Dresden: Stadt mit Faible für Tradition und Moderne

10 Gründe, warum Sie Ihre Veranstaltung in Dresden planen sollten

Wer sich für die Destination Dresden entscheidet, wählt Individualismus und beweist Gespür für das gelungene Zusammenspiel von gelebter Historie und aufgeschlossener Moderne. Für Planer bedeutet dies eine Vielzahl an Kongress- und Tagungsräumen, Hochzeitslocations und Eventlocations aller Art – inklusive der benötigten Hotelzimmer und Rahmenprogramme, die die Gäste angenehm überraschen werden. Längst hat sich Dresden seinen Platz unter den Top 10 der deutschen Tagungs- und Kongressstädte gesichert. Dresden ist die Stadt der kurzen Wege und auch deshalb beliebt, weil sie in eine bezaubernde und entspannende Landschaft eingebettet ist. Und: Die Sachsenmetropole hat, was anderen Städten fehlt: ein unvergleichliches Elbpanorama.

1. Dresden: Der Stadtcharakter 

ElbpanoramaElbpanorama mit Silhouette der WahrzeichenFrauenkirche, Zwinger, Semperoper – als Eventdestination punktet Dresden nicht nur mit diesen weltberühmten Sehenswürdigkeiten. Die Kulturstadt von europäischem Rang verzaubert mit historischen Gebäudeensembles aus Renaissance, Barock und 19. Jahrhundert und in vielen der schmucken Eventlocations lässt sich hervorragend tagen und feiern. Mit ihren Bauwerken, Museen und Kunstschätzen liegt die 350.000-Einwohner-Stadt an der Elbe idyllisch im Grünen und überträgt ihre Unaufgeregtheit auf jeden Besucher. Das mediterranes Flair spürt man vor allem rund um die Weinanbaugebiete oder auf den ausgedehnten Elbwiesen. Nicht umsonst trägt die sächsische Landeshauptstadt stolz den Titel "Elbflorenz". Mit zahlreichen Veranstaltungsorten, darunter dem Internationalen Congresszentrum und der Messe gehört die Stadt zu den zehn beliebtesten Zielen von Veranstaltungsplanern – und nichts trifft besser zu als das Motto "Convention meets Culture".

Balken Gelb Info

Messen

  • Vom 19. bis 20. Oktober 2016: Dresdner Weitsicht - Die Messe der Unternehmernetzwerke
  • Am 02. November 2016: Karrierewege - Firmenkontaktmesse der HTW Dresden
  • Am 06. bis 08. Januar 2017: Künstlermesse Dresden - Messe für Malerei, Grafik, Installation, Mixed Media, Fotografie und Video

Veranstaltungen

  • Vom 04. bis 13. November 2016: Jasstage Dresden - internationales Festival
  • Vom 24. November bis 24. Dezember 2016: Striezelmarkt

Balken gelb

2. Dresden: Die Lage 

Dresden-Sächsische SchweizSächsische Schweiz FelsformationenEingebettet zwischen dem beeindruckend naturgewaltigen Elbsandsteingebirge, der Lausitzer Granitplatte und den Ausläufern des Osterzgebirge liegt die Dresdner Elbtalweitung. Maritime und kontinentale Witterungseinflüsse wechseln sich hier ab; in der Tallage ist das Klima eher mild. Während im Sommer die städtischen Parks und Grünflächen für angenehme Frische sorgen, bläst im Winter der kühlere "böhmische Wind" durch die Gassen und Straßen. Von Dresden aus erreicht man nach etwa zwei Stunden die Goldene Stadt Prag in Tschechien. Auch nach Polen ist es nicht weit. Die ländlich geprägte Gegend rund um Dresden herum bietet fürs interessante Rahmenprogramm bei Tagungen und Kongressen jede Menge Anregungen, die problemlos erreichbar sind: ob die Porzellanstadt Meißen, Schloß und Park Pillnitz oder das imponierende Naturparadies Sächsische Schweiz – das sind wahre Schmankerl unter den Eventlocations.

3. Dresden: Die Infrastruktur 

Dresden-Flughafen-Eventlocation-Hochzeitslocation-TagungsräumeDresden International AirportDer Flughafen Dresden International ist eine wichtige Drehscheibe innerhalb der Verkehrsinfrastruktur. Mehr noch: er gilt als prickelnde Eventlocation für Tagungen, Messen und Präsentationen – und ist auch als Hochzeitslocation nutzbar. Von 35 Destinationen in 15 Ländern wird der Airport angeflogen, zum Beispiel aus Frankfurt, London oder Moskau. Wer mit der Bahn aus größeren deutschen und europäischen Städten anreist, kommt im zentral gelegenen Hauptbahnhof an. In Bahnhofsnähe befinden sich auch viele der ebenso zentral gelegenen Tagungsstätten und Hotels, und sind meist gut zu Fuß oder in wenigen Tram-Minuten zu erreichen. Das Verkehrsnetz ist besteht aus öffentlichem Personennahverkehr und schnellen S-Bahnen sowie drei Autobahnen, die Verkehrswege sind an nationale und internationale Verkehrsnetze angebunden. Und wer einen Parkplatz braucht, muss nicht lange suchen: In manchen Parkhäusern der Stadt lässt sich, gerade bei Großveranstaltungen, preisgünstig parken.

4. Dresden: Das Leben in der Stadt 

Dresdner ElbwiesenDresdner ElbwiesenAls glücklich und zufrieden versteht sich der Dresdner, heisst es. Und dass er die Balance zwischen Beruf und Freizeit gefunden habe. Die Gelassenheit und das durch und durch angenehm Sächsische spiegelt sich überall im Stadtleben wieder. Zum Beispiel im quicklebendigen Szene- und Kneipenviertel Äußere Neustadt, dem Zentrum den jungen und alternativen Szene. Dicht an dicht präsentieren sich Bars, Cafés, Restaurants, Gaststätten, Clubs oder Galerien - an Partylocations mangelt es also nicht. Auch in der historischen Altstadt pulsiert das Leben. Zur Atmosphäre tragen zudem zahlreiche hochkarätige Wissenschaft- und Forschungseinrichtungen bei, etwa die TU Dresden. Kein Wunder also, dass man nach Tagungsräumen und Tagungshotels nicht lange suchen muss. Nicht zuletzt verleihen Kunst, Architektur, Theater, Musik und Museen dem Stadtleben seine unvergleichliche Note. Kurz gesagt: Die Vielfalt an Destinationen ist beeindruckend.

5. Dresden: Das Essen und Trinken 

Dresden-Christstollen-Eventlocations-Hochzeitslocations-TagungsräumeDresdner ChriststollenDer Dresdner als solcher ist ein Süßer und liebt Kuchen in Form der Dresdner Eierschecke und Quarkkeulchen. Und er greift, wie Millionen von Touristen, in der Weihnachtszeit zum berühmten Dresdner Christstollen. In den zahlreichen Restaurants in Stadt und Umland ist darüber hinaus für jeden Gaumen etwas geboten, bis hin zur äußerst gehobenen Küche. Die Gastroszene gestaltet sich also ziemlich abwechslungsreich. Worüber viele Besucher regelmäßig staunen, sind die vorzügliche Wein- und Sektspezialitäten, die entlang der Elbe angebaut werden. Die Weingüter tragen Dresdens guten Ruf in alle Welt. Und soll es ein gutes Bier sein, dann empfiehlt sich das süffige Pilsner derRadeberger Exportbier-brauerei aus Radeberg nahe Dresden.

6. Dresden: Die Veranstaltungsräume 

Dresden-Dampferparade-Eventlocation-Hochzeitslocation-TagungsräumeRaddampferflotte der Sächsischen DampfschifffahrtAußergewöhnliche Locations gibt es in Dresden beinahe im Überfluß:Schlösser, Industrieanlagen, historische Ballsäle, Theater oder Museen, mal mit grandiosem Blick über die ganze Stadt und die majestätisch dahinfliessende Elbe, mal im eher technischen Ambiente. Wer auf barockes Flair nicht verzichten will, wählt zum Beispiel die Staatliche Kunstsammlung Dresden mit ihren Museen, die Porzellansammlung oder das bekannte Grüne Gewölbe. Daneben gibt es selbstverständlich eine ganze Reihe von Veranstaltungs-, Tagungs- und Messeräumen, auch in Hotels. Kapazitäten gibt es für kleine Gruppen - oder auch mal für 10.000 Gästen wie im neuen Tagungszentrum "Börse Dresden". So lässt sich - meist zentral gelegen - alles ideal ausrichten: Messe, Kongresse, Tagungen, Familienfeiern, Hochzeiten oder Incentives. Besonders originell: das Firmenjubiläum, die Weihnachtsfeier oder den Workshop auf der Elbe zu arrangieren - und zwar auf einem Schiff der ältesten und größten Raddampferflotteder Welt.

7. Dresden: Das Rahmenprogramm 

Dresden-Zwinger-Eventlocation-Hochzeitslocation-TagungsräumeTheateraufführung im Dresdner ZwingerEin Must in jedem Rahmenprogramm ist der berühmte "Canaletto-Blick" auf Dresden: Die Stadt aus jener Perspektive zu sehen, wie sie im 18. Jahrhundert der bedeutende Maler in Öl festgehalten hat. Dass Dresden für Rahmenprogramme mehr zu bieten hat, versteht sich von selbst: Besuch des Dresdner Zwingers und der spektakulär wieder aufgebauten Frauenkirche, Sightrunning, Pralinenkurs in einer sächsischenSchokoladenmanufaktur oder Feiern auf dem Dampflok-Fest. Eine Weinverkostungauf Europas erstem Erlebnisweingut oder die Erkundung der ersten deutschen Gartenstadt Hellerau. Die Besichtigung eines faszinierenden Technikdenkmals - das "Blaue Wunder" - oder der Genuß der "Schönen Aussicht",die man mit der ältesten Bergschwebbahn der Welt erreicht. Kulinarische Stadtrundgänge, eine iPad-Tour oder die Ausflüge in die nähere Umgebung. Die Museen, die Partys, die Pop- und Rockkonzerte. Nichts, was es an entspannender Unterhaltung nicht gibt.

8. Dresden: Die Eventdienstleister 

Eventdienstleister-Eventlocation-Veranstaltung-Event-Catering-Service-Tischwäsche-Dekoration-DrucksachenCatering mit eingedeckter TafelEventdienstleister sind die Visitenkarte einer Stadt. Wie Regisseure sind sie kreativ und ideenreich, wahre Organisationstalente und - sie bewahren immer den Überblick. Sie beraten individuell, planen mit kühlem Kopf und sorgen für einen reibungslosen Ablauf von Tagungen, Events, Hochzeiten, Meetings und Kongressen. Auf die Planer ist Verlass. Wer nach diesen Kernkompetenzen sucht, ist in Dresden genau richtig. Eine große Anzahl an Eventplanern, Hochzeitsplanern und Caterern weiß genau, wo wann und zu welchem Preis Bettenkapazitäten frei sind, wie die Hochzeit zum wirklich schönsten Tag im Leben wird oder welche kulinarischen Köstlichkeiten zur jeweiligen Veranstaltung passen.

9. Dresden: Die Wirtschaft 

Dresden-Wirtschaft-Eventlocation-Hochzeitslocation-TagungsräumeForschung am Max-Planck-InstitutDresden gilt als einer der dynamischsten Ballungsräume Deutschlands und einer der bedeutenden Industriestandorte. Frühzeitig setzte die Stadt auf Hochtechnologie und investierte in Forschung. Eine Strategie, die sich längst ausgezahlt hat. Heute ist die Stadt einSpitzenstandort für die Bereiche Mikroelektronik/Informations- und Kommunikationstechnologie, Neue Werkstoffe/Nanotechnologie/ Photovoltaik und Life Sciences/ Biotechnologie. Von Dresden aus operieren weltweit führende Konzerne wie zum Beispiel Globalfoundries, GlaxoSmithKline Biologicals, VON ARDENNE oder Novaled. Dass die Zeichen auf weiteres Wirtschaftswachstum stehen, mag ein kleiner Überblick beweisen. So fanden hier etwa der Deutsche Evangelische Kirchentag, die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, der Deutscher Ärztetag, die Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Nationale IT-Gipfel statt. Die Destination Dresden hat sich also als Platz für Kongresse, Tagungen und als Eventlocation bewährt.

10. Dresden: Was Sie noch wissen sollten 

Dresden Prager StraßeEinkaufspassage der Prager StraßeNie war die Destination Dresden bei Touristen beliebter: Mit 1,9 Millionen Ankünften und mehr als vier Millionen Übernachtungen überbot die Stadt 2013 zum vierten Mal hintereinander die Rekordzahlen des Vorjahres. Aber keine Sorge: Seit 2004 ist die Anzahl der angebotenen Betten kontinuierlich gewachsen; trotz der Rekordzahlen findet jeder ein Gast seine Unterkunft. Zum Beispiel in einem der vier Dresdner Fünf-Sterne-Hotels. Die Frage nach der Qualität des Veranstaltungsortes Dresden ist ebenfalls beantwortet. Bereits 2007 würdigte die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. die kontinuierliche Weiterentwicklung als Veranstaltungsdestination mit der Verleihung des Conga-Awards.

Dresden: Wussten Sie schon...? 

Dresdner Filmnacht am ElbuferDresdner Filmnacht am ElbuferDresdner Striezelmarkt im Winter, die Filmnächte am Elbufer oder die Schlössernacht - für Sicherheit ist rundherum gesorgt. Was die sympathische Stadt aber noch auszeichnet, ist sächsische Gemütlichkeit pur - und eine ganz besondere Freundlichkeit, mit der die Dresdner zu punkten wissen.

Technische Auskünfte und Hilfestellungen erteilen Ihnen unsere Spezialisten aus unserer Supportabteilung.

Telefon: +49 941 604868-90 Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Natürlich können Sie auch unser kostenloses
E-Mail-Support-Formular verwenden:

Zum Formular