Abi-Ball: Ende der Schulzeit wird groß gefeiert

Mit der passenden Location wird der Abi-Ball zum unvergesslichen Erlebnis

Ist das Abitur bestanden und das Reifezeugnis in Händen, dann wollen Gymnasiasten zu Recht feiern. Denn nach dem Abitur verstreut es die Schulfreunde in alle Richtungen fernab der Heimat. Der Abi-Ball ist daher eine ideale Gelegenheit, mit seinen langjährigen Klassenkameraden und Freunden noch einmal gebührend den kommenden Lebensabschnitt zu feiern. Um diesen Abend aber perfekt werden zu lassen, sollte die Location für den Abi-Ball gut ausgewählt sein.

Im trendigen Stadel oder im edlen Ballsaal? 

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss - nach Leistungskursen, Hausarbeiten und Prüfungsstress steht endlich der Abi-Ball an. Der Abi-Ball ist dabei oftmals die letzte Chance, viele Freunde gemeinsam zu sehen. Denn mit dem Bestehen des Abiturs öffnen sich neue Wege, um seine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Und meist führen diese die Abiturienten fernab ihres Heimatortes, sodass sich auch Bekannt- und Freundschaften aus den Augen verlieren.

Dadurch bietet der Abiturball eine perfekte Chance für einen einzigartigen Abend! Um den Abi-Ball aber auch so großartig wie gewünscht werden zu lassen, gilt es vorab einiges zu organisieren. Die Location spielt dabei eine ganz besondere Rolle - denn diese entscheidet, wie wohl sich die Gäste fühlen. Ganz wichtig dabei: Es sollte möglichst eine Eventlocation ausgewählt werden, die ausreichend Platz zum Tanzen und Essen bietet. Ideal ist auch eine Bühne, auf der moderiert und eventuell auch musiziert werden kann.

Grundsätzlich sollten sich die Organisatoren natürlich überlegen, welchen Charakter die Location haben soll. Eher eine ungezwungenere Partylocation zum Abtanzen (etwa ein altes Fabrikloft oder ein trendiger Party- oder Hochzeitsstadel) oder ein edler Ballsaal mit Livemusik und Abendgarderobe.

 

Auf gute Erreichbarkeit der Location achten 

Discjockey

Aber ganz gleich ob renovierte Industriehalle*, großes Buffet oder roter Teppich: Besonders beliebt sind Säle, die über eine moderne Ton- und Licht-Technik verfügen. Individuell illuminierbares Saallicht (etwa mittels LEDs) lässt nämlich eine angenehme Atmosphäre schaffen, die im Laufe des Abends (und je nach Partystimmung) noch verändert werden kann.

Bei der Wahl des Veranstaltungsortes sind den Organisatoren natürlich erst mal keine Grenzen gesetzt. Bei der Größe der Location sollte aber beachtet werden, dass pro Abiturient mit mindestens drei weiteren Gästen (Eltern, Geschwister) gerechnet werden muss. Eine gute Erreichbarkeit der Location (Stichwort: Nachtbus*) ist ebenfalls in die Planung einzubeziehen.

Abi-Ball

 

Wussten Sie schon, dass ... 

eine Veranstaltungsversicherung unangenehme finanzielle Folgen absichern kann? Auch wenn die Veranstaltung bis ins letzte Detail geplant ist - trotzdem kann alles anders kommen! Da fällt etwa das Catering oder die Technik aus oder Räumlichkeiten sind durch höhere Gewalt unbenutzbar geworden. Es gibt eben viele Gründe, die den Erfolg einer Veranstaltung beeinträchtigen können. Vor solchen negativen Einflüssen (vor allem in finanzieller Hinsicht) schützt am besten eine passende Veranstaltungsversicherung.

 

*Industriehalle: Ob denkmalgeschützte Industriehalle oder ehemaliges Fabrikgelände - in früheren Zeiten genutzte Hallen sind mittlerweile innovative Veranstaltungslocations. Gerade wegen der Kombination von stilvollen alten Elementen und moderndem Design sind Industriehallen perfekte Veranstaltungsräume, die eine vielfältige Nutzung erlauben.

*Nachtbus: Feiern und aufs Auto verzichten - das ist in Großstädten dank des öffentlichen Nahverkehrs kaum ein Problem. Auch in ländlicher strukturieren Gegenden gibt es immer mehr Angebote außerhalb des sonstigen Linienverkehrs. An Wochenenden etwa steuern oft Nachtbusse viel frequentierte Locations an.

 

Technische Auskünfte und Hilfestellungen erteilen Ihnen unsere Spezialisten aus unserer Supportabteilung.

Telefon: +49 941 604868-90 Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Natürlich können Sie auch unser kostenloses
E-Mail-Support-Formular verwenden:

Zum Formular